Stadtteilschule Harburg

Wer sich mit Kultur beschäftigt, macht sich auf einen langen, spannenden Weg.

Stadtteilschule Harburg


Kulturschule -was ist/heißt das an unserer Schule?

Kultur zeigt sich bei uns in einer Kulturprojektwoche, regelmäßigen kulturellen Veranstaltungen, AGs im Nachmittagsbereich und im Profilunterricht Kl.7-13. Regelmäßige kulturelle Veranstaltungen sind das sichtbare Zeichen der Arbeit im Unterricht und außerhalb in den AGs.

Einige Veranstaltungen beteiligen jahrgangsübergreifend die Schüler der Schule, z.B. im Gospelchor, im Weihnachtskonzert oder in den Musicalproduktionen. Die vier „KulturKantinen“ im Schuljahr bieten einen Auftrittsraum für externe professionelle Künstler, aber auch, wie. Z.B. die „FremdsprachenKantinen“, für die Unterrichtsergebnisse einzelner Fächer.

Regelmäßig werden in diesem Rahmen auch Filme gezeigt und Lesungen abgehalten. Sollen diese „KulturKantinen“ ein gehobenes Niveau präsentieren, versuchen wir jetzt noch mit einer mobilen Bühne weitere Auftrittsmöglichkeiten zu schaffen, die unkompliziert im Schulrhythmus auch von ungeübten Schülern kleinere Ergebnisse zeigen.

Wir wollen die Präsentationskultur stärken und hierzu aller Fächer motivieren, mit den ästhetischen Fächern zusammenzuarbeiten.

Kooperationen, die in Zusammenhang mit Kulturschule/Kulturschulentwicklung stehen:

  • Kooperationen mit Künstlern des Stadtteils Hildegund Schuster, Katrin Regelski und Gunnar Schröder, etc.
  • Kooperationen mit Institutionen des Stadtteils: Technische Universität, Helms-Museum
  • Kooperationen mit Hamburger Künstlern: Jan Köchermann, Steife Brise, Harald Tondern, Maracatu, Michael Reffi,  Julia Baum, Moritz Neumeier, etc.
  • Kooperationen mit Institutionen und größeren Projekten: TUSCH (Schauspielhaus, Fundus-Theater), step by step, step 24, ZOOM (Kunsthalle Hamburg und Eremitage St. Petersburg), 15 hoch 2, Kulturforscher Projekt, Young ClassX, Rhapsody in school etc.
  • Beteiligung bei „tms“ und „Abgedreht“
  • Beteiligung mit drei Beiträgen am Jahr der Künste sowie Koordination der Harburger schulübergreifenden Ausstellung an vier Orten der Harburger Innenstadt.
  • Zusammenarbeit mit genety e.V.


Sonstiges/Besonderes/Was wir gerne noch loswerden wollen…

Wer sich mit Kultur beschäftigt, macht sich auf einen langen, spannenden Weg: Aus ersten Künstlerprojekten im Rahmen einer Projektwoche ist eine Kulturprojektwoche geworden, das Leitbild der Schule wurde ergänzt und jetzt wird die Struktur unserer Schule neu gedacht , auch die Didaktik ehemals kulturfremder Fächer beeinflusst und wieder um einen Kulturbegriff gerungen…

Wir sind noch nicht am Ende unserer Diskussionen und Veränderungen. Kultur erschaffen ist ein Prozess. Dieser Prozess gelingt nur mit einer motivierten Gruppe, der regelmäßige Treffen möglich sind und die von der Schulleitung mit Funktions-Stunden unterstützt wird. Immer deutlicher wird für uns, wie wichtig auch die Vernetzung mit anderen Arbeitsgruppen, der direkte Kontakt zur Schulleitung und Schulentwicklungsgruppe ist.

Kontakt Stadtteilschule Harburg

Stadtteilschule HarburgEißendorferstraße 26
21073 Hamburg

Tel.: (040) 42 88 71 - 0
Fax: (040) 42 88 71 - 272
E-Mail: Stadtteilschule-Harburg@bsb.hamburg.de
Internet: www.gs-harburg.de
Bezirk: Harburg


Ansprechpartner/innen für Fragen zur Kulturschule:

Leitung Kulturgruppe
Anke Preuße
E-Mail: AnkeSchultz@gmx.net

Bildergalerie Stadtteilschule Harburg