Qualität in Hamburger Schulen

Kulturschulen entwickeln sich nach transparenten Qualitätskriterien

Orientierungsrahmen Qualitätsentwicklung Kulturschule Hamburg

Alle Hamburger Schulen richten sich in ihren qualitativen Entwicklungsaufgaben nach dem
» Orientierungsrahmen Qualitätsentwicklung an Hamburger Schulen (PDF 1 MB) 

In diesem Qualitätsrahmen werden die verschiedenen Bereiche schulischer Entwicklungsarbeit definiert. Die Dimensionen und deren Qualitätsbereiche bilden die Grundlage für das Auswertungsverfahren der Schulinspektion und für die Verabredungen zur Ziel- und Leistungsvereinbarung zwischen den Schulen und der Schulaufsicht. Insofern ist der Orientierungsrahmen Qualitätsentwicklung für alle Hamburger Schulen ein wichtiges Instrument.
Die am Programm „Kulturschule Hamburg 2011-2014“ teilnehmenden Schulen erhalten als Unterstützungsinstrument ergänzend ein Portfolio, das die Qualitätsebenen von kultureller Schulentwicklung betont. Die sechs ausgewiesenen Qualitätsebenen greifen Aspekte aus dem geltenden Orientierungsrahmen auf, bilden aber in Teilen spezifische Bereiche kultureller Schulentwicklung ab.