Projektkultur: Gemeinsames Verständnis stärkt gemeinsames Handeln

Wenn Menschen miteinander aktiv werden, ist es wichtig, sich über die Grundsätze gemeinsamen Handelns zu verständigen.

Projektkultur Kulturschule Hamburg

In vielen Geschäftsprozessen finden sich Leitbilder und Geschäftsordnungen, die den ideellen und auch den technischen Rahmen einer Zusammenarbeit festlegen.
Im Programm „Kulturschule Hamburg 2011-2014“ hat die Steuergruppe ihr wichtige Gedanken und Prinzipien des gemeinsamen Handelns unter dem Stichwort „Projektkultur“ zusammengefasst.

Projektkultur bedeutet aus der Sicht der Kooperationspartner:

  • Schülerinnen und Schüler sind diejenigen, die von Kulturschulentwicklung profitieren
  • Prozesssteuerung in Kulturschulentwicklung bedeutet, den beteiligten Menschen Erlebnisse und Erfahrungen ermöglichen
  • Es gibt nicht den einen Weg, aber es gibt ein gemeinsames Ziel!
  • Wir (Projektgruppe und Schulen) sind ein „lernendes System“
  • Der Gestaltungsraum der Schulen bleibt gewahrt
  • Transparenz sichert notwendige Verstehensprozesse
  • Schlanke Strukturen ermöglichen Sicherheit in Handlungen