Das Beratungskonzept

Beratung muss zur jeweiligen Schule passen

Das Beratungskonzept

Die Beratungsleistung in dem Programm „Kulturschule Hamburg“ ist als Unterstützungsmaßnahme gedacht. Grundsätzlich herrscht die Überzeugung, dass die Entwicklungsexpertise in den jeweiligen Schulen vorhanden ist.

Beratungsinstitut IQ BildungDas Institut für Qualitative Bildungsforschung konnte in der Anfangsphase als Partner für die wissenschaftliche Begleitung gewonnen werden. Prof. Volker Ladenthin und Prof. Michael Ley begleiteten die teilnehmenden Schulen in ihrem Prozess.


Creativity, Culture and Education (CCE) Auf Bitten der teilnehmenden Schulen konnte auch Paul Collard, Kopf des britischen Programms Creativity Culture & Education, gewonnen werden, die Schulen in ihrem Prozess zu unterstützen. Paul Collard, zunächst als Referent in die Kick-Off Veranstaltung eingebunden, überzeugte und begeisterte die Anwesenden. Die Erfahrungen, wie schulische Entwicklungsprozesse mit kulturell-künstlerischem Schwerpunkt durch Paul Collard und sein Team umgesetzt werden, sind für die Kulturschulen wegweisend geworden. Die Expertise und die Motivationsfähigkeit eines Paul Collard auch für die notwendigen Beteiligungsprozesse innerhalb des eigenen Systems zu nutzen, schien nach der Kick-Off Veranstaltung naheliegend. Paul Collard hat die individuellen Bedarfe der Schulen berücksichtigt und insbesondere die Voraussetzungen aufgezeigt, die für einen systematischen Entwicklungsprozess notwendig sind.

Inzwischen arbeitet die Bildungsreferentin, Dozentin, Autorin und Kinderphilosophin Dr. Kristina Calvert beratend im Projekt mit. Sie ist Leiterin der Projekte „Forschen und Philosophieren mit Kindern“ sowie „Philosophieren mit Kindern über die lebendige Natur“ (PhiNa).

Brise 5Zusätzlich zu den genannten Personen kann jede Schule auch eigene Prozessbegleiter beschäftigen, die die Umsetzungsarbeit unterstützen. Die Projektmittel können für diese Leistungen eingesetzt werden. Die STS Altrahlstedt hat sich bereits für die Zusammenarbeit mit Frau Gisela Beck (www.brise5.de) entschieden. Frau Beck begleitet die STS Altrahlstedt seit 2 Jahren und hat gemeinsam mit dem Kollegium bereits die Teamarbeitsstrukturen an der Schule entwickelt.